Allgemeine Verkaufsbedingungen

Allgemeine Verkaufsbedingungen

Artikel 1: Allgemeine Bestimmungen

Die vorliegenden allgemeinen Geschäftsbedingungen stellen einen Fernabsatzvertrag dar, der die Rechte und Pflichten der Firma Shop Market Africa SAS und des Kunden im Rahmen des Verkaufs der auf der Website www.shopmarketafrica.com genannten Produkte definiert.

Sie betreffen nur Käufe, die von Käufern in Frankreich getätigt und ausschließlich auf französischem Territorium geliefert werden, da die für den Fernabsatz an Verbraucher mit Wohnsitz im Ausland geltenden Vorschriften von diesen Bedingungen abweichen können. Für eine Lieferung außerhalb Frankreichs gelten die vorliegenden allgemeinen Bedingungen daher nur für Bestimmungen, die nicht im Widerspruch zu den Vorschriften des betreffenden Landes stehen.

Die vorliegenden Bedingungen werden zwischen dem Unternehmen Shop Market Africa SAS, im Folgenden "SMA " genannt, und jeder Person, die einen Kauf tätigen möchte, im Folgenden "Kunde " genannt, über die Website www.shopmarketafrica.com, im Folgenden "Website " genannt, geschlossen.

Kunden sind Verbraucher, definiert als natürliche Personen, die zu privaten Zwecken oder zu Zwecken, die nicht in den Bereich einer gewerblichen, industriellen, handwerklichen, freiberuflichen oder landwirtschaftlichen Tätigkeit fallen, auf der Website einen Kauf tätigen möchten.

Die Tatsache, dass eine der Parteien zu einem bestimmten Zeitpunkt von einer der vorliegenden Bedingungen keinen Gebrauch macht, kann nicht als Verzicht auf das Recht ausgelegt werden, später von einer der genannten Bedingungen Gebrauch zu machen. Die Aufhebung einer Klausel dieser Bedingungen berührt nicht die Gültigkeit der Bedingungen im Ganzen.

Die Bestätigung einer Bestellung durch den Kunden setzt die Einhaltung dieser Bedingungen voraus.

Diese allgemeinen Verkaufsbedingungen können von SMA jederzeit und ohne Vorankündigung geändert werden, wobei die Änderungen dann für alle Bestellungen gelten, die nach dieser Änderung erfolgen.

SMA kann gezwungen sein, bestimmte Bestimmungen ihrer allgemeinen Verkaufsbedingungen von Zeit zu Zeit zu ändern, und dem Kunden wird daher empfohlen, diese vor jeder Auftragsvalidierung zu überprüfen.

Bei Fragen oder Reklamationen bezüglich der Produkte, der Bestellung, der persönlichen Daten, des Widerrufsrechts, des Ortes der Abfallverwertung oder der Inanspruchnahme der Produktgarantie kann sich der Kunde an SMA unter folgender Adresse und Telefonnummer wenden

Artikel 2 : Der Standort - Die Produkte - Verfügbarkeit

Der gesamte Inhalt der Site (Abbildungen, Texte, Etiketten, Marken, Bilder, Videos) ist Eigentum von SMA. Jegliche Vervielfältigung, auch auszugsweise, ist untersagt, es sei denn, SMA hat dies vorher ausdrücklich genehmigt. SMA gestattet das Setzen von Hypertext-Links nicht, es sei denn, es liegt eine ausdrückliche vorherige Genehmigung vor.

Die von SMA zum Verkauf angebotenen Produkte werden so präsentiert und detailliert beschrieben, dass jeder Verbraucher die wesentlichen Merkmale der Produkte, die er erwerben möchte, kennen kann, insbesondere durch technische Beschreibungen der Partner und Lieferanten und Fotos, die die Produkte illustrieren.

SMA kann daher nicht haftbar gemacht werden, wenn etwaige Fehler die wesentlichen Eigenschaften des Produkts nicht beeinträchtigen.

Die auf der Website erscheinenden Fotos, Abbildungen und Texte sind nicht vertraglich bindend.

Die Produkte sind neue Produkte. Sie werden im Rahmen der verfügbaren Bestände und der Möglichkeiten der Belieferung durch die Lieferanten von SMA zum Kauf angeboten.

Die Verfügbarkeit der Produkte wird mit der Versandbestätigung der Bestellung, die dem Kunden per E-Mail zugesandt wird, endgültig bestätigt.

Für den Fall, dass eines der bestellten Produkte zum Zeitpunkt der Erstellung der Bestellung des Kunden nicht verfügbar ist, verpflichtet sich SMA, den Kunden so schnell wie möglich nach dem Datum der Bestellung per E-Mail zu kontaktieren, um ihn über die Lieferzeiten für dieses Produkt zu informieren, wobei der Kunde berechtigt ist, seine Bestellung zu stornieren.

Im Falle der Unmöglichkeit der Lieferung eines Produktes wird dem Kunden angeboten, dieses gegen ein anderes Produkt von gleichwertiger Qualität, Eigenschaften und Preis auszutauschen. Andernfalls, d.h. im Falle der Stornierung der Bestellung des betreffenden Produkts durch den Kunden, erfolgt die Erstattung des nicht verfügbaren Produkts spätestens innerhalb von fünfzehn (15) Tagen nach Eingang der vom Kunden gezahlten Beträge. Die Erstattung erfolgt durch Gutschrift auf sein Bankkonto / per Bankscheck. Die Stornierung der Produktbestellung und deren Rückerstattung hat keinen Einfluss auf den Rest der Bestellung, die fest und endgültig bleibt.

Artikel 3: Bestellungen

Mit dem Betreten der Website erklärt der Kunde, dass er zum Abschluss dieses Vertrages fähig ist, d.h. dass er volljährig ist und nicht unter Vormundschaft oder Pflegschaft steht.

Der Kunde wird eine Bestellung gemäß den Angaben auf der Website aufgeben. Er verpflichtet sich, das Anmelde- und Bestellformular unter Beachtung der erforderlichen vollständigen und korrekten Angaben auszufüllen. In jedem Fall ist der Kunde für die Angaben verantwortlich, die er in seinem Registrierungsformular und bei der Bestellung macht. Im Falle eines Irrtums kann SMA nicht für etwaige Mängel oder Verzögerungen bei der Lieferung von Produkten und Dienstleistungen verantwortlich gemacht werden (Fehler bei Adresse, Name usw.).

Die Schritte zum Abschluss des Verkaufs auf der Site sind wie folgt:

  • Der Kunde wählt seine Produkte aus;
  • Der Kunde wählt die Menge der Produkte aus und klickt dann auf den Reiter "In den Warenkorb";
  • Es öffnet sich eine Seite und der Kunde klickt auf den Reiter "Weiter einkaufen", wenn er weitere Produkte bestellen möchte oder auf den Reiter "Bestellung abschließen", wenn er seine aktuelle Bestellung abschließen möchte;
  • Der Kunde hat die Möglichkeit, von seinen möglichen Rabattgutscheinen zu profitieren, indem er seine Referenzen angibt und auf die Registerkarte "Anwenden" klickt. Um die möglichen Versandkosten zu erfahren, klickt der Kunde auf den Reiter "Versandkosten schätzen", gibt das Land und die Postleitzahl des Lieferortes ein und wählt die gewünschte Versandart aus. Der Kunde bestätigt dann seine Bestellung, indem er auf den Reiter "Meinen Warenkorb bestätigen" klickt;
  • Wenn der Kunde registriert ist, identifiziert er sich, indem er seine E-Mail und sein Passwort eingibt und dann auf "Ich logge mich ein" klickt;
  • Wenn er noch nicht registriert ist, muss er ein Konto erstellen. Er muss dann seine E-Mail-Adresse angeben und auf "Registrierung" klicken. Der Kunde muss dann eine bestimmte Anzahl von Informationen ausfüllen. Wenn der Kunde nicht alle mit einem Sternchen gekennzeichneten Pflichtfelder ausfüllt, wird seine Registrierung nicht berücksichtigt;
  • Der Kunde wählt seine Lieferadresse und seine Rechnungsadresse. Der Kunde hat die Möglichkeit, seine Adressen zu aktualisieren. Der Kunde klickt dann auf "Bestellung bestätigen";
  • Der Kunde wählt die Transportmodalitäten aus und wird über die möglichen Kosten für diese informiert. Der Kunde akzeptiert die vorliegenden allgemeinen Verkaufsbedingungen durch Ankreuzen der dafür vorgesehenen Felder;
  • Der Kunde klickt auf die Registerkarte "Bestellung validieren und bezahlen";
  • Der Kunde wählt seine Zahlungsart, geht zur Zahlung über und bestätigt seine Bestellung durch Anklicken des Reiters "Ich bestätige meine Bestellung".

Mit dem Eingang der Bestellung bei SMA und der Zahlung ist der mit SMA geschlossene Fernabsatzvertrag fest und endgültig abgeschlossen. Nach der Validierung der Bestellung kann der Kunde eine Zusammenfassung seiner Bestellung ausdrucken, die er per E-Mail erhält, zusammen mit dem Formular für die mögliche Ausübung seines Widerrufsrechts. Dieses Dokument ist aufzubewahren; es stellt den Nachweis für die Bestellung des Kunden und den für die Parteien verbindlichen Vertrag dar.

In jedem Fall behält sich SMA das Recht vor, einer Anfrage des Kunden nicht nachzukommen, wenn diese exorbitant ist oder gegen geltendes Recht und die allgemeinen Geschäftsbedingungen verstößt oder wenn der Kunde seinen Verpflichtungen gegenüber SMA nicht nachgekommen ist.

Die auf der Website aufgegebene Bestellung wird automatisch storniert, wenn die Zahlung nicht innerhalb von fünfzehn (15) klaren Tagen eingegangen ist.

Artikel 4: Preis und Zahlung

Die Verkaufspreise der auf der Website genannten Produkte sind in Euro angegeben, inklusive aller Steuern, exklusive Versandkosten.

Deren Höhe wird in jedem Fall am Ende der Online-Bestellung, vor deren Validierung, angegeben. Der dem Kunden in Rechnung gestellte Preis ist der in der Auftragsbestätigung angegebene Preis einschließlich des Preises der Produkte einschließlich aller Steuern, zu dem der eventuelle Preis für den Transport hinzukommt.

Lieferung in Frankreich: Für Sendungen im französischen Mutterland berechnen wir eine Pauschale von 7,00 Euro. Ab einem Wert von 50,00 Euro ist die Lieferung kostenlos. Bei einem Versandgewicht von mehr als 10 Kilo behalten wir uns vor, eine Pauschale von 10 Euro zusätzlich zu dem auf der Rechnung angegebenen Preis zu berechnen. Sie erhalten im Anschluss an Ihre Bestellung eine korrigierte Rechnung.

Lieferung innerhalb Europas: Für Sendungen innerhalb Europas berechnen wir pauschal 8,00 Euro, unabhängig vom Bestellwert.

Die Kosten werden in Abhängigkeit von den Transportbedingungen, dem Auftragswert und dem Zielort ermittelt.

SMA behält sich das Recht vor, ihre Verkaufspreise jederzeit zu ändern. Eine Änderung nach der Bestellung ist jedoch nicht möglich. Der für die bestellten Produkte geltende Preis ist derjenige, der am Tag der Bestellung auf der Website angezeigt wird.

Bestellungen sind in Euro, in voller Höhe und bar zu bezahlen. Die gezahlten Beträge können zu keinem Zeitpunkt als Anzahlung oder Vorauszahlung angesehen werden.

Die Zahlung erfolgt entweder :

  • per Kreditkarte auf der Seite des Finanzpartners von SMA;
  • per Paypal.

Bei anderen Zahlungsarten wird der Betrag der Bestellung zum Zeitpunkt der Auftragsbestätigung abgebucht.

Sobald die Zahlung bestätigt wurde, erhält der Kunde eine Bestätigung seiner Bestellung per E-Mail, der die Rechnung beigefügt ist.

SMA behält sich das uneingeschränkte Eigentum an den verkauften Produkten bis zur vollständigen Bezahlung aller Forderungen aus der Bestellung des AG vor.

Artikel 5: Lieferung - Empfang - Verwendung der Produkte

5.1 Allgemeine Bestimmungen

Die Auslieferung erfolgt im französischen Mutterland und in der DROM COM.

Außerhalb dieses geographischen Gebietes können Lieferungen ausnahmsweise mit ausdrücklicher Zustimmung von SMA erfolgen.

Die Lieferung erfolgt an die vom Kunden bei der Bestellung angegebene Adresse.

Die Lieferung gilt als von SMA erbracht, wenn die bestellten Produkte durch den Spediteur an den Kunden übergeben werden. Die Risiken der Produkte gehen dann sofort auf den Kunden über.

Der Transport wird von einer unabhängigen Firma durchgeführt. Der Kunde verpflichtet sich, den Lieferschein für die Produkte zu unterschreiben. Im Falle der Abwesenheit des Kunden zum Zeitpunkt der Lieferung hat der Kunde eine Frist von 15 Arbeitstagen, um das Paket bei dem vom Kunden gewählten Spediteur oder Verwahrer abzuholen, und zwar ab dem Datum der Lieferanzeige. In jedem Fall wird der Kunde so schnell wie möglich über die Verfügbarkeit der Produkte informiert.

Jedes Paket, das an SMA zurückgeschickt wird, weil die Lieferadresse falsch oder unvollständig ist, oder weil der Kunde es nicht innerhalb der im vorigen Absatz genannten Frist vom Spediteur oder der Lagerstelle abgeholt hat, wird auf Kosten des Kunden erneut versandt.

Die Lieferungen erfolgen, soweit möglich, gemäß den auf der Website angegebenen Richtterminen in Abhängigkeit von der gewählten Liefermethode ab dem Versand der E-Mail zur Bestätigung der Lieferung der besagten Bestellung. Im Falle einer absehbaren Lieferverzögerung wird SMA den Kunden schnellstmöglich per E-Mail informieren und eine Schätzung der zusätzlichen Lieferzeit abgeben.

In jedem Fall verpflichtet sich SMA, den Verbraucher-Kunden innerhalb von maximal 30 Tagen nach Vertragsschluss zu beliefern.

Bei Überschreitung dieser Frist und außer in Fällen höherer Gewalt kann der AG per Einschreiben mit Rückschein oder schriftlich auf einem anderen dauerhaften Datenträger vom Vertrag zurücktreten, wenn die Lieferung nach Anweisung an SMA nicht innerhalb der Frist erfolgt ist.

Der Vertrag gilt mit Zugang des Schreibens oder der schriftlichen Mitteilung der Kündigung bei SMA als gekündigt, es sei denn, SMA hat zwischenzeitlich geleistet.

Wird der Vertrag unter den oben genannten Bedingungen gekündigt, ist SMA verpflichtet, dem Kunden den vollen gezahlten Betrag spätestens innerhalb von 14 Tagen ab dem Datum der Vertragsbeendigung zu erstatten. Der vom Verbraucherkunden gezahlte Betrag wird automatisch um 10 % erhöht, wenn die Rückzahlung spätestens nach 30 Tagen erfolgt, um 20 % bis zu 60 Tagen und um 50 % danach.

Nach dem Versand stellt SMA dem Kunden eine Tracking-Nummer zur Verfügung, damit er die Auslieferung seines Pakets verfolgen kann.

Es liegt in der Verantwortung des Kunden, den Zustand der Verpackung und der Produkte sowie die Anzahl der Produkte bei Erhalt zu überprüfen. Diese Prüfung gilt als erfolgt, wenn der Kunde oder eine von ihm bevollmächtigte Person den Lieferschein unterschrieben hat.

Es liegt in der Verantwortung des Kunden, im Falle eines Streits, einer Verschlechterung des Produkts während des Transports, einer Beschädigung, einer fehlenden oder verspäteten Lieferung, klare und präzise Vorbehalte auf dem Lieferschein des Spediteurs anzubringen. Der Kunde muss diese Vorbehalte innerhalb von drei (3) Tagen, Feiertage nicht eingerechnet, nach Erhalt der Produkte per Einschreiben mit Rückschein unter Angabe der Gründe gegenüber dem Transportunternehmen bestätigen.

Gemäß Artikel L. 224-65 des französischen Verbraucherschutzgesetzes verlängert sich die oben genannte Frist auf zehn (10) Tage, wenn der Kunde die transportierten Produkte persönlich in Empfang nimmt und der Spediteur ihm nicht die Möglichkeit gegeben hat, ihren guten Zustand effektiv zu überprüfen.

Unbeschadet der gegenüber dem Frachtführer zu treffenden Maßnahmen sind Beanstandungen wegen offensichtlicher Mängel oder der Nichtkonformität der gelieferten Produkte so schnell wie möglich nach dem Datum der Lieferung oder der Produktverfügbarkeit schriftlich bei SMA geltend zu machen. Es obliegt dem Kunden, den Nachweis über die Realität der festgestellten Mängel oder Anomalien zu erbringen, insbesondere durch Zusendung an SMA:

  • eine Fotokopie des an den Spediteur gerichteten Reservierungsschreibens;
  • und eine Fotokopie des Lieferscheins, auf dem die Reservierungen vermerkt sind.

Eine verspätete Reklamation kann möglicherweise verhindern, dass dieser Anspruch berücksichtigt werden kann.

Es wird ausdrücklich vereinbart, dass Erwähnungen der Art "vorbehaltlich der Prüfung beim Auspacken" keinen Vorbehalt im Sinne dieses Artikels darstellen.

In jedem Fall kann SMA nicht für eine Verzögerung oder Nichtlieferung aufgrund eines Falles höherer Gewalt oder eines Verschuldens des AG haftbar gemacht werden.

In jedem Fall erfolgt die Verwendung der Produkte unter der alleinigen Verantwortung des Kunden. Unter diesen Voraussetzungen ist der Kunde verpflichtet, das Produkt in ordnungsgemäßem Zustand zu halten und es bestimmungsgemäß zu verwenden, insbesondere unter Beachtung der geltenden Vorschriften, der von SMA oder von den Lieferanten von SMA vorgegebenen Vorschriften. In diesem Zusammenhang wird dem Kunden empfohlen, keine Änderungen am Produkt vorzunehmen, kein Zubehör, keine Zusatzteile oder andere nicht konforme Geräte am Produkt zu installieren. SMA kann in keinem Fall für Mängel und Schäden an den gelieferten Produkten haftbar gemacht werden, die auf eine anormale oder nicht bestimmungsgemäße Verwendung nach der Lieferung dieser Produkte zurückzuführen sind.

5.2 Lieferung ohne Unterschrift

Bei Übergabe ohne Unterschrift gilt der Nachweis des Frachtführers als Nachweis.

Der Kunde ist für seine Wahl der Zustellung verantwortlich und nimmt zur Kenntnis, dass die Zustellung ohne Unterschrift - ihrer Natur nach - die Verantwortung für das Paket vom Spediteur auf den Verbraucher überträgt, und zwar ab dem Zeitpunkt der Übergabe in den Briefkasten oder an eine dritte Person an der Lieferadresse. In diesem Fall ist allein der Nachweis des Betreibers maßgebend. Es ist dann angebracht, dass sich der Verbraucher im Streitfall direkt an das Transportunternehmen wendet.

Diese Verantwortung kann bei einer Übergabe gegen Unterschrift übertragen werden, was dem Verbraucher seine gute Lieferung sichert. Dazu muss sich der Verbraucher bei der Bestellung für eine Lieferung mit Zustellung gegen Unterschrift in einer Relaisstelle oder einem Postamt entscheiden.

Artikel 6: Rechtliche Garantien

6.1 Allgemeine Bestimmungen

SMA, mit Sitz in 7 Rue de Bigarreau, FR-68260 Kingersheim, eingetragen im Handels- und Gesellschaftsregister von Mulhouse unter der Nummer 883 832 776, haftet in ihrer Eigenschaft als Verkäuferin für Mängel der Vertragskonformität der Ware unter den Bedingungen des Artikels L. 217-4 ff. des französischen Verbraucherschutzgesetzes und für versteckte Mängel der verkauften Ware unter den Bedingungen der Artikel 1641 ff. des französischen Zivilgesetzbuches.

Diesbezüglich kann der Kunde die gesetzliche Konformitätsgarantie oder die Mängelhaftung an der verkauften Sache geltend machen, indem er seine Reklamation an SMA unter der oben genannten Adresse sendet.

Wenn der Kunde im Rahmen der gesetzlichen Konformitätsgarantie handelt, muss er :

  • hat eine Frist von zwei Jahren ab Lieferung der Ware zu handeln;
  • hat die Wahl zwischen Nachbesserung oder Ersatzlieferung unter den Kostenbedingungen des Artikels L. 217-9 des französischen Verbraucherschutzgesetzes;
  • ist während der 6 Monate nach Lieferung der Ware von der Nachweispflicht über das Vorliegen der Vertragswidrigkeit der Ware befreit. Diese Frist wird ab dem 18. März 2016 auf 24 Monate verlängert, außer für Gebrauchtwaren.

Die gesetzliche Konformitätsgarantie gilt unabhängig von einer eventuell gewährten kommerziellen Garantie.

Der Kunde kann sich entscheiden, die Garantie für verborgene Mängel der verkauften Sache im Sinne des Artikels 1641 des Bürgerlichen Gesetzbuches zu übernehmen, und in diesem Fall kann er zwischen der Rückgängigmachung des Verkaufs oder einer Minderung des Verkaufspreises gemäß Artikel 1644 des Bürgerlichen Gesetzbuches wählen.

6.2 Zusätzliche Informationen

Im Rahmen der vorgenannten gesetzlichen Konformitätsgarantie ist SMA verpflichtet, vertragsgemäße Produkte zu liefern und haftet für zum Zeitpunkt der Lieferung bestehende Konformitätsmängel.

Die Lebensdauer fast aller von SMA vertriebenen Produkte liegt unter der 24-monatigen Frist der gesetzlichen Konformitätsgarantie.

Daher ist die Vermutung des Vorhandenseins von Konformitätsmängeln zum Zeitpunkt der Lieferung der Produkte, die innerhalb von 24 Monaten nach der Lieferung auftreten, kaum mit der spezifischen Natur dieser Produkte vereinbar.

Daher kann SMA gemäß Artikel L. 217-7 des französischen Verbraucherschutzgesetzes diese Vermutung widerlegen.

Artikel 7: Erträge und Verbindlichkeiten

Außer in dem in Artikel 6 genannten Fall obliegt es dem Kunden, die Realität der festgestellten Mängel oder Anomalien zu begründen. Der AG hat SMA jede Erleichterung bei der Entdeckung dieser Mängel oder Anomalien zu gewähren.

Vorbehaltlich der Ausübung des Rücktrittsrechts muss jede Produktrückgabe ausdrücklich von SMA genehmigt werden. Die Produkte müssen in einwandfreiem Zustand und in der Originalverpackung mit allen möglichen Zubehörteilen (einschließlich der Anleitung) zurückgegeben werden.

Die Rücksendung führt nach qualitativer und quantitativer Überprüfung der zurückgesandten Produkte je nach Fall zu einem Ersatz der Produkte oder zu einer Rückerstattung durch den Kunden. Die Kosten und das Risiko des Versands und der Rücksendung gehen zu Lasten des Kunden, wenn die Nichtkonformität nicht nachgewiesen wird.

Wenn die Haftung von SMA aufgrund eines Verschuldens ihrerseits in Anspruch genommen wird, gilt der Ersatz nur für den unmittelbaren, persönlichen und bestimmten Schaden des Kunden.

In jedem Fall lehnt SMA jede Haftung ab, insbesondere im Hinblick auf die Auswahl der Produkte durch den Kunden oder für Schäden, die sich aus Änderungen an den Produkten oder aus der Nichtbeachtung der Anwendungsempfehlungen für die Produkte ergeben.

Darüber hinaus wird darauf hingewiesen, dass SMA kein Hersteller im Sinne der Artikel 1245 ff. des französischen Bürgerlichen Gesetzbuches für die über die Website vermarkteten Produkte ist. Folglich kann sie nicht haftbar gemacht werden für Schäden an Waren und/oder Personen, die durch einen Fehler der Produkte im Sinne der vorgenannten Artikel verursacht werden. Der Kunde, der einen solchen Schaden ersetzt haben möchte, muss sich daher an den betreffenden Lieferanten wenden.

SMA haftet nicht für vorübergehende oder dauerhafte Schäden am Computersystem des Kunden oder für Verluste oder Schäden, die insbesondere durch den Zugriff auf die Website oder das Browsen auf der Website entstehen können. Die Übertragung von Daten über das Internet kann dazu führen, dass Fehler auftreten und/oder dass die Website nicht immer verfügbar ist. SMA haftet daher nicht für die Verfügbarkeit und Unterbrechung des Online-Angebots.

Jeder Artikel, der über einen Gutschein, Rabattgutschein, gekauft wurde, kann nur in der gleichen Form erstattet werden.

Artikel 8: Höhere Gewalt

Bei Eintritt eines Falles höherer Gewalt, der SMA an der Erfüllung ihrer Verpflichtungen hindert, wird der Vertrag ab der Mitteilung einer der Parteien auf beliebigem Wege unverzüglich ausgesetzt.

In gleicher Weise wird die betreffende Partei die andere Partei über die Beendigung dieses Ereignisses informieren und die Ausführung des Vertrages wird dann sofort mit dem Datum dieser Mitteilung wieder aufgenommen. Unter höherer Gewalt wird jedes Ereignis verstanden, das die Erfüllung einer Verpflichtung entweder unmöglich macht oder offensichtlich erschwert, weil es unvorhersehbar oder unwiderstehlich ist oder von außen kommt, wobei diese drei Kriterien alternativ gelten, wie z.B. Krieg, Aufruhr, Brand, Überschwemmung, Total- oder Teilstreik, Lähmung von Straßen oder anderen Transportwegen, Störungen der Energieversorgung (EDF, GDF, Öl...), Blockaden von Telekommunikations- und Computernetzwerken, Änderungen von Vorschriften, Verzögerungen oder Ausfälle bei der Intervention von externen Partnern wie Lieferanten oder Subunternehmern.

Sollte ein solches Ereignis mehr als fünfzehn (15) Tage nach dem Datum der Benachrichtigung andauern, wird der Vertrag als von Rechts wegen gekündigt betrachtet. Die vor diesem Zeitpunkt bei SMA eingegangenen Beträge werden dann an den AG zurückerstattet.

Artikel 9: Pflichten des Auftraggebers

Der Kunde verpflichtet sich, SMA alle für die ordnungsgemäße Ausführung von Aufträgen erforderlichen Informationen zur Verfügung zu stellen. Der Kunde bleibt insoweit für den Inhalt und die Richtigkeit der von ihm an SMA gesendeten Informationen, insbesondere derjenigen über seine Volljährigkeit, verantwortlich.

Die Verwendung der Produkte erfolgt in alleiniger Verantwortung des Kunden. Unter diesen Voraussetzungen ist der Kunde verpflichtet, für den ordnungsgemäßen Zustand des Produktes zu sorgen und es bestimmungsgemäß zu verwenden, insbesondere die von SMA oder den Lieferanten vorgegebenen Vorschriften einzuhalten.

Artikel 10: Rücktrittsrecht

Gemäß Artikel L. 211-18 des französischen Verbraucherschutzgesetzes hat der Kunde eine Bedenkzeit von vierzehn (14) klaren Tagen ab dem Datum des Erhalts der bestellten Produkte.

Bei einer Bestellung, die sich auf mehrere getrennt gelieferte Waren bezieht, oder bei einer Bestellung einer Ware, die sich aus mehreren Losen oder Teilen zusammensetzt, deren Lieferung über einen bestimmten Zeitraum gestaffelt ist, läuft die Frist ab Eingang der letzten Ware oder des letzten Loses oder des letzten Teils.

Gemäß Artikel L. 211-28 des französischen Verbraucherschutzgesetzes :

"Das Widerrufsrecht kann bei Verträgen nicht ausgeübt werden:

3 - Für die Lieferung von Waren, die nach den Spezifikationen des Verbrauchers angefertigt werden oder eindeutig auf ihn zugeschnitten sind;

4 - Die Lieferung von Waren, die sich wahrscheinlich schnell verschlechtern oder ablaufen;

5 - Lieferung von Waren, die vom Verbraucher nach der Lieferung entsiegelt worden sind und die aus Gründen der Hygiene oder des Gesundheitsschutzes nicht zurückgegeben werden können;

6 - Lieferung von Gegenständen, die nach der Lieferung und aufgrund ihrer Beschaffenheit untrennbar mit anderen Gegenständen vermischt sind. »

Um sein Widerrufsrecht auszuüben, muss der Kunde innerhalb der oben genannten Frist ein Einschreiben mit Rückschein an SMA senden, in dem er angibt, dass er von diesem Recht Gebrauch machen will, oder das Standardformular zur Ausübung des Widerrufsrechts (in Anlage 1 dieser Bedingungen) an die hier angegebene Adresse zurücksenden. Außerdem muss er eine Kopie der Rechnung für die zurückgegebenen Produkte zurücksenden.

Der Kunde muss die Produkte innerhalb von vierzehn (14) Tagen nach der Mitteilung seiner Rücktrittsentscheidung auf seine ausschließlichen Kosten an die hier genannte Adresse zurücksenden, und zwar in der Originalverpackung, unbenutzt und in einwandfreiem Zustand, ohne jede Spur oder Markierung, mit den Etiketten, sämtlichem Zubehör und eventuell angebotenen Geschenken.

In diesem Zusammenhang wird der Kunde darauf hingewiesen, dass er gemäß den Bestimmungen des Artikels L. 221-23 des französischen Verbraucherschutzgesetzes für eine Wertminderung der Produkte haftbar gemacht werden kann, die auf eine andere als die zur Feststellung der Beschaffenheit, der Eigenschaften und des ordnungsgemäßen Funktionierens dieser Produkte erforderliche Behandlung zurückzuführen ist.

Diesbezüglich ist SMA berechtigt, einen Abschlag vorzunehmen, wenn die Produkte anders als zur Feststellung ihrer Beschaffenheit, ihrer Eigenschaften und ihrer Funktionsfähigkeit unbedingt erforderlich behandelt werden.

Bezieht sich der Widerruf auf mehrere Produkte und sendet der Kunde nicht alle Produkte zurück, zieht SMA den Preis der fehlenden Produkte von dem zu erstattenden Betrag ab.

SMA verpflichtet sich, dem Kunden innerhalb einer Frist von vierzehn (14) Tagen ab dem Tag, an dem sie über die Entscheidung des Kunden zum Rücktritt informiert wird, die Kosten zu erstatten. SMA ist jedoch berechtigt, die Rückzahlung aufzuschieben, bis die Ware tatsächlich zurückerhalten wurde oder bis der Kunde den Nachweis der Versendung der Ware erbracht hat, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Für diese Rückzahlung verwendet SMA dasselbe Zahlungsmittel, das der Kunde bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt hat, es sei denn, mit dem Kunden wurde ausdrücklich ein anderes Zahlungsmittel vereinbart; in keinem Fall entstehen dem Kunden durch die Rückzahlung Kosten.

Artikel 11: Eigentumsvorbehalt

Die von SMA an ihre Kunden verkauften Produkte bleiben bis zur vollständigen Bezahlung des Preises in Kapital, Gebühren, Zinsen und Zubehör durch den Kunden ihr Eigentum. Die Risiken gehen jedoch über, sobald der Kunde die Produkte erhält.

Bei Nichtzahlung kann SMA, ohne ihre sonstigen Rechte zu verlieren, per Einschreiben mit Rückschein die Rücksendung der Produkte auf Kosten und Gefahr des Kunden verlangen. Der Kunde trägt auch die gesetzlichen und gerichtlichen Kosten.

Artikel 12: Datenverarbeitung und Freiheitsrechte

SMA - als Datenverantwortlicher - erhebt, speichert, verändert, nutzt und übermittelt personenbezogene Daten von Kunden im Rahmen der Auftragsabwicklung, der Kundenbeziehung, der Kundenberatung und -betreuung sowie zur Wahrung der Geschäftsinteressen von SMA, insbesondere zu Zwecken der Beweissicherung. Soweit dies zur Erfüllung der Verpflichtungen von SMA erforderlich ist, gibt SMA personenbezogene Daten an Dritte, z.B. den Frachtführer, weiter.

Mit der Übermittlung von personenbezogenen Daten an SMA erklärt sich der Kunde damit einverstanden, dass seine Daten für die folgenden Zwecke verwendet werden dürfen:

  • Die Bearbeitung und Nachverfolgung von Bestellungen, Lieferung von Produkten und Informationsanfragen ;
  • Das Management von Beschwerden;
  • Die Erstellung und Verwaltung von Kundendateien.

Der Kunde hat das Recht auf Zugang, Änderung, Berichtigung und Löschung der ihn betreffenden personenbezogenen Daten in Übereinstimmung mit den geltenden Vorschriften zum Schutz personenbezogener Daten. Um dieses Recht auszuüben, muss er sich einfach an SMA unter den hier angegebenen Kontaktdaten wenden.

Der Kunde kann in jedem Fall der Verwendung seiner persönlichen Daten widersprechen. Die Verwendung von persönlichen Informationen für andere Zwecke ist nur möglich, wenn der Kunde seine Zustimmung gegeben hat.

SMA bewahrt die personenbezogenen Daten von Kunden für einen Zeitraum auf, der den Zeitraum nicht überschreiten kann, in dem der betreffende Kunde ein Kundenkonto auf der Website hat.

Der Kunde wird von SMA darüber informiert, dass sie Richtlinien zur Speicherung, Löschung und Weitergabe seiner personenbezogenen Daten nach seinem Tod erlassen kann. Diese Richtlinien können allgemein oder spezifisch sein.

Artikel 13: Einspruch gegen Telefonakquise

Kunden, die bei einer Online-Bestellung über die Website ihre telefonischen Kontaktdaten an SMA übermitteln, werden darüber informiert, dass sie sich in eine Liste von Personen eintragen können, die gegen telefonische Anwerbung sind (Bloctel-Liste).

Es wird jedoch darauf hingewiesen, dass diese Registrierung SMA nicht daran hindert, den Kunden zum Zwecke der reinen Vertragsdurchführung telefonisch zu kontaktieren.

Artikel 14: Anwendbares Recht

Die Parteien vereinbaren, dass diese Bedingungen und ihre Folgen französischem Recht unterliegen. Die Sprache der vorliegenden Vereinbarung und der Beziehungen zwischen den Parteien ist Französisch.

Für Lieferungen außerhalb Frankreichs wird der Kunde jedoch darauf hingewiesen, dass das französische Recht vorbehaltlich der zwingenden Bestimmungen des Rechts des Landes, in dem er seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, Anwendung findet.

Artikel 15: Beilegung von Streitigkeiten

Der AG erklärt, dass er von SMA vorab über die Möglichkeit informiert wurde, im Falle einer ungelösten Streitigkeit ein Verbraucherschlichtungsverfahren in Anspruch zu nehmen. Die Verbraucherschlichtung dient der gütlichen Beilegung von Streitigkeiten zwischen Gewerbetreibenden und Verbrauchern gemäß den Artikeln L611-1 bis L 641-1 und R 612-1 bis R 616-2 des französischen Verbraucherschutzgesetzes.

Bei ungelösten Streitigkeiten zwischen SMA und dem Kunden kann der Kunde die Verbraucherschlichtungsstelle anrufen.

Bevor er sich an den Verbraucher-Ombudsmann wendet, muss der Kunde bereits versucht haben, die Streitigkeit direkt mit SMA zu klären, indem er eine schriftliche Beschwerde an die in Ziffer 1 dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen angegebene Adresse gerichtet hat.

Die Verbraucherschlichtung ist eine außergerichtliche Beilegung von Verbraucherstreitigkeiten. Wenn die Voraussetzungen erfüllt sind, findet eine Verbraucherschlichtung nach einem bestimmten Verfahren und gemäß den geltenden Texten statt.

Das Verfahren ist für den Kunden kostenlos (R612-1 des Verbrauchergesetzes).

Kontaktaufnahme mit dem Verbraucherschlichter:
Mediation - Vivons mieux ensemble
Adresse der Website: www.mediation-vivons-mieux-ensemble.fr
Adresse des Schlichters: 465 avenue de la Libération 54 000 NANCY - mediation@vivons-mieux-ensemble.fr

Im Falle des Scheiterns des Schlichtungsverfahrens für Verbraucherstreitigkeiten oder wenn der Verbraucherkunde dieses Verfahren nicht in Anspruch nehmen möchte, steht es den Parteien wieder frei, den Streitfall vor die zuständigen Gerichte zu bringen.

Darüber hinaus informiert SMA den Kunden über die Existenz der von der Europäischen Kommission eingerichteten Online-Streitbeilegungs-Plattform und die Möglichkeit, diese im Falle einer Streitigkeit mit SMA im Zusammenhang mit diesem Vertrag in Anspruch zu nehmen.

Europäische Plattform zur Online-Streitbeilegung:
https://ec.europa.eu/consumers/odr/main/index.cfm?event=main.home.show&lng=FR

Artikel 16: Obligatorische Informationen für Verbraucherkunden

Gemäß Artikel L. 211-15 des französischen Verbraucherschutzgesetzes werden im Folgenden die Artikel L. 211-4, L. 211-5 und L. 211-12 des französischen Verbraucherschutzgesetzes sowie Artikel 1641 und der erste Absatz von Artikel 1648 des französischen Bürgerlichen Gesetzbuches wiedergegeben, deren Bestimmungen der Kunde ausdrücklich anerkennt, vor einer Bestellung gelesen zu haben.

Artikel L. 211-4 des Verbraucherschutzgesetzes

Der Verkäufer ist verpflichtet, die Ware in Übereinstimmung mit dem Vertrag zu liefern und haftet für die zum Zeitpunkt der Lieferung bestehende Vertragswidrigkeit.

Er haftet auch für Konformitätsmängel, die sich aus der Verpackung, der Montageanleitung oder der Installation ergeben, wenn letztere von ihm im Rahmen des Vertrages oder unter seiner Verantwortung vorgenommen wurde.

Artikel L. 211-5 des Verbraucherschutzgesetzes

Um vertragskonform zu sein, muss die Eigenschaft:

(1) für die üblicherweise zu erwartende Nutzung einer ähnlichen Immobilie geeignet sein und, falls zutreffend:

  • der vom Verkäufer gegebenen Beschreibung entsprechen und die Eigenschaften besitzen, die der Verkäufer dem Käufer in Form eines Musters oder Modells präsentiert hat;
  • die Eigenschaften aufweisen, die ein Käufer angesichts der öffentlichen Äußerungen des Verkäufers, des Herstellers oder seines Vertreters, insbesondere in der Werbung oder bei der Kennzeichnung, berechtigterweise erwarten kann.

2° oder die im gegenseitigen Einvernehmen der Parteien festgelegten Eigenschaften aufweisen oder für eine vom Käufer gewünschte besondere Verwendung geeignet sein, die dem Verkäufer zur Kenntnis gebracht und von diesem akzeptiert wurde.

Artikel L. 211-12 des Verbraucherschutzgesetzes

Eine Klage wegen Vertragswidrigkeit verjährt in zwei Jahren ab dem Datum der Lieferung der Ware.

Artikel L. 217-13 des Verbraucherschutzgesetzes

Verlangt der Käufer vom Verkäufer während der Dauer der ihm gewährten kaufmännischen Garantie beim Erwerb oder bei der Reparatur beweglicher Sachen eine von der Garantie gedeckte Wiederherstellung, so wird die Zeit der Stilllegung von mindestens sieben Tagen der noch laufenden Garantiedauer hinzugerechnet.

Diese Frist beginnt mit dem Datum des Interventionsverlangens des Käufers oder mit dem Datum der Bereitstellung der Ware zur Reparatur, wenn diese Bereitstellung nach dem Interventionsverlangen erfolgt.

Artikel 1641 des Zivilgesetzbuches

Der Verkäufer ist durch die Gewährleistung für versteckte Mängel der verkauften Sache gebunden, die sie für den Gebrauch, für den sie bestimmt ist, untauglich machen oder diesen Gebrauch so beeinträchtigen, dass der Käufer sie nicht erworben oder einen niedrigeren Preis dafür bezahlt hätte, wenn er sie gekannt hätte.

Artikel 1648 des Zivilgesetzbuches Absatz 1

Die Klage wegen eines Sachmangels muss vom Käufer innerhalb von zwei Jahren nach Entdeckung des Mangels erhoben werden.

Anhang 1: Stornierungsformular

Bitte füllen Sie dieses Formular nur aus, wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen.

Zu Händen von :

SMA
7 Rue de Bigarreau, FR-68260 Kingersheim

Hiermit teile ich Ihnen mit, dass ich vom Kaufvertrag für das unten stehende Objekt zurücktrete:

Bestellt am (*) / erhalten am (*) ........................................................................

Name des/der Verbraucher(s): ........................................................................

Adresse des/der Verbraucher(s): ........................................................................

Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur wenn dieses Formular in Papierform übermittelt wird):

Datum: ........................................................................

(*): Zutreffendes streichen.

German
German